2017 Mai-Wies’n-Auszug

Maiwiesn 2017
Wie jedes Jahr beginnt ab dem Treffpunkt Lindacher Hof die Aufstellung für den Maiwiesenauszug. Obwohl viele von unseren Neuen noch gar nicht lang dabei sind, konnten wir kurzerhand genug Ersatz- und Zweitgewänder auftreiben um in voller Stärke die lange Meile anzutreten.



Die Aufwärmübungen am Freibierstand (denn nur hier kann unser Treffpunkt sein) sollten uns auf die spätere Ausgabe des „Freibiers am Tisch“ vorbereiten, doch hierzu später mehr. Das Wetter war wie jedes Jahr zu unseren Gunsten und beschenkte uns strahlenden Sonnenschein und so versammelten sich tausende Leute entlang des Weges um den zahlreichen Vereinen zu huldigen. Ohne groß Zeit bei unnötigem Aufstellen zu verlieren liefen wir vom schattigen Plätzchen direkt zum Aufstellplatz und schenkten umgehend in den Marschrhythmus des Zuges ein.

Herrlich war der Umzug bis wir zum finalen Schenk in die Maiwiesen einschlugen und sahen das es da ziemlich dunkel daher kam. Wir hatten wohl noch Glück, die Vereine weiter hinten nicht. Kurz nachdem wir unsere Plätze im Zelt eingenommen hatten hörten wir schon den prasselnden Regen aufs Zeltdach hämmern.

Da die Herzogstadt dieses Jahr das 50te Jubiläumsjahr hat, durfte „Franky“ Wagenhofer das erste offizielle Fass anzapfen. Mit 4 wohl geschwungenen Schlägen verwandelte er schließlich und sicherte uns das Fass welches wir für die anschließende Reinigung vorbereiteten indem wir es leerten. Nicht nur das wir mitten im Bierzelt mit einem 50L Holzfass am Tisch auffällig feierten wurde vom Publikum bejubelt, sondern auch die tänzerischen und musikalischen Darbietungen zu späterer Stunde, die wir stehend auf den Bierbänken aufführten, belustigte den Pöbel ungemein.